Dienstag, 9. April 2013

Ein neues, altes Auto ...

Mitte März war es also soweit. Unser treuer, alter aber etwas klappriger Opel Astra hat uns verlassen.

Auf dem Weg zur Arbeit wurde mir der Wagen plötzlich ohne erkennbaren Grund zu heiß. Als ich es merkte war es auch schon zu spät. Die Kopfdichtung schlug durch und das Kühlwasser wurde wie ein kleiner Vulkan-Ausbruch aus dem Überlaufbehälter gedrückt.

Da der Wagen auch keinen TÜV mehr hatte machte eine Reparatur keinen Sinn mehr. Vor allem auch weil von den 75 PS mittlerweile ein paar in Rente waren. Das vertrug sich gar nicht gut mit dem fahren mit Wohnwagen. Genau genommen war er zuletzt altersbedingt mit dem Wohnwagen so schnell wie eine Wander-Düne ...

Lange Rede, kurzer Sinn : der Astra wurde nicht repariert sondern mit dem Schaden an einen Export-Händler verkauft. Und seit vorgestern hat er auch einen Nachfolger. Am 3.4. fanden wir im Internet einen Ford Galaxy 2,3 16V in scheinbar ordentlichem Zustand. Standort des Fahrzeugs war Koblenz. Kurzentschlossen fuhren wir also am Montag, den 4.4. mit dem Zug nach Koblenz um den Wagen zu besichtigen. Nach knapp 2 Stunden Fahrt mit Zug und Bus (Nahverkehr, da wir dann dank Nicole`s Ausweis kostenlos fahren) kamen wir in Koblenz bei dem Händler an.

Beim besichtigen des Wagens stellte sich raus das er eine positive Überraschung war. Die Karosserie war weit besser als das Baujahr befürchten ließ. Und die Technik sah auch recht gut aus. Diverse relativ neue Teile machten die Sache zusätzlich interessant.

Nach der Besichtigung haben wir den Wagen also angezahlt. Und in der letzten Aprilwoche werden wir ihn abholen und anmelden. Der sehr viel größere Innenraum und der sehr viel stärkere Motor werden uns bei vielen Fahrten sehr helfen. Wo früher der Rollstuhl nur mit Mühe rein ging kann man dann plötzlich zusätzlich Urlaubsgepäck unterbringen. Und wo man früher nur mit Mühe den Wohnwagen raufziehen konnte können wir in Zukunft ganz gelassen fahren.

Kommentare:

  1. Hallo
    und das klingt doch gut. Ich freu mich für euch das ich so schnell einen Ersatz gefunden habt. Bei welchem Händler war das denn? Ich fürchte das mein Fahrzeug auch bald den Geist aufgeben wird. Jedenfalls wäre es vor dem Urlaub zeit für was neues, nach 11 Jahren.

    Gruß Mario

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mario,

    wir haben den Wagen bei mobile.de gefunden. Er stand bei einem kleinen Händler in Koblenz Lützel. Nach über 3 Wochen Suche haben wir halt mal das Schnäppchen gefunden.

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben das auch so gemacht. Der alte Toyota war nicht mehr reparabel, da wir uns nach einem neuen umgesehen. Haben dann auch bei Mobile, diesen hier gefunden http://www.mobile.de/modellverzeichnis/nissan/qashqai.html.

    Hatte damals alles super geklappt, waren sehr zufrieden.

    AntwortenLöschen